BRK bekommt Stellplatz in Isen

Am neuen Standort in Isen: (von links) Der Leiter des Rettungsdienstes Helmut Zerrer mit Stellvertreter Franz Kolm sowie Marie Huber und Ulrich Oberpichler vom BRK-Team Isen kurz vor der Funkaufschaltung.
+
Am neuen Standort in Isen: (von links) Der Leiter des Rettungsdienstes Helmut Zerrer mit Stellvertreter Franz Kolm sowie Marie Huber und Ulrich Oberpichler vom BRK-Team Isen kurz vor der Funkaufschaltung.

Isen – Im Notfall zählt jede Sekunde. Deshalb prüft das Bayerische Innenministerium jährlich, an welchen Standorten zusätzliche Mittel erforderlich sind.

Um das erhöhte Einsatzaufkommen im Umkreis von Isen abzudecken, wurde nun ein Stellplatz für einen Rettungswagen in das Einsatzgebiet integriert.

Der Stellplatz befindet sich in der ehemaligen Kfz-Werkstätte Baumgartner in Isen. Seit dem 1. Juni ist dieser täglich von 8 bis 20 Uhr einsatzbereit. Die zentral gelegene Räumlichkeit bietet laut Mitteilung des BRK ausreichend Platz für die Besatzung. Das Fahrzeug könne in der Waschhalle abgestellt werden und sei so auch im Winter schnell einsatzbereit.

Der Zweckverband Erding hatte den Stellplatz bereits Ende letzten Jahres öffentlich ausgeschrieben. Für das Bayerische Rote Kreuz hat sich, auf Anfrage des BRK Erding, der Nachbarkreisverband Mühldorf beworben. Die positive Mitteilung über den Gewinn der Ausschreibung erhielt der BRK-Kreisverband Mühldorf-Mitte im März. Zugeordnet ist der neue Stellplatz der Rettungswache Haag, einer von vier Lehrrettungswachen im Landkreis Mühldorf, die vom Roten Kreuz betrieben werden.

Im vergangenen Jahr leisteten die circa 160 Mitarbeiter des Kreisverbandes Mühldorf knapp 21 000 Einsätze. Dabei legten die Fahrzeuge fast 720 000 Kilometer zurück.

Kommentare