Bebauungsplan nicht mehr zeitgemäß

Rechtmehring – Ein Bauwerber möchte im neuen Baugebiet an der Königinstraße ein Einfamilienhaus errichten – ein entsprechender Bauantrag lag dem Gemeinderat in der jüngsten Sitzung vor.

Ein Beschluss war nicht nötig, Abweichungen waren nicht gegeben.

Im Kernbereich von Freimehring gilt bis dato ein Bebauungsplan aus den 70er- Jahren. Dieser ist aus verschiedenen Gründen nicht mehr zeitgemäß. So hob der Gemeinderat den Bebauungsplan ersatzlos auf. Das bedeutet, dass nun die Baulücken gemäß der Bestimmungen der bayerischen Bauordnung im Innenbereich entsprechend bebaut werden können. Das betrifft auch den neueren Teil des Bebauungsplans an der Nasenbachstraße/Homberger Straße, wo der alte Wirt stand.

Dieser Teil wird nun aus verfahrenstechnischen Gründen in den nächsten Wochen wieder als neuer Bebauungsplan auf den Weg gebracht und räumlich erweitert Richtung Homberger Straße. Bestehen bleiben die Bebauungspläne am Ulmenweg, am westlichen Ende der Homberger Straße und das Bauvorhaben an der Straße Richtung Hart. fxm

Kommentare