Bebauungsplan nicht geändert

Pfaffing – Abgelehnt hat der Gemeinderat einen Antrag auf Änderung des Bebauungsplans „West IV“.

Ein Bauherr hat dort mehr als die zwei erlaubten Wohnungen eingebaut. Das Landratsamt geht von insgesamt vier Wohnungen aus, der Bauherr selber spricht von drei. Helfen könnte nur eine Änderung des Bebauungsplans, doch der Rat lehnte einstimmig ab. Denn es standen mehrere Fragen im Raum, etwa, dass auf diese Weise 60 neue Wohnungen in dem Gebiet entstehen könnten. Dies zöge einen erhöhen Bedarf an Stellplätzen nach sich, mehr Ausgleichsfläche sei zudem erforderlich. Auch stellte sich die Frage, wie andere Bauherren auf die Änderung reagieren. Denn die hätten ihre Häuser dann vielleicht anders geplant. Von den Antragstellern kam der Einwand, dass andere bereits mehrere Wohnungen eingebaut hätten, als es erlaubt sei. kg

Kommentare