Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bauherren möchten dritte Änderung

Soyen –Eine dritte Änderung des Bebauungsplans „Soyen-Ost II“ beantragen zukünftige Bauherren in der Nußbaumstraße.

Mit ungünstigen topografischen Gegebenheiten begründen die Antragsteller ihr Anliegen, dass die maximale Wandhöhe gemessen am tiefsten Punkt des Geländeschnittes auf 7,30 Meter erhöht wird, der Bebauungsplan sieht hier sechs Meter vor. Ein weiterer Änderungswunsch bezieht sich auf die Verlängerung des Baufensters der Garage auf 8,96 Meter bis zur südlichen Wand des Wohngebäudes. Der Gemeinderat Soyen beauftragte einstimmig die Verwaltung, ein Angebot zu den Planungskosten zur Änderung des Bebauungsplans „Soyen-Ost II“ bei den Architekten einzuholen, die den gültigen Bebauungsplan erstellt sowie vorausgegangene Änderungsverfahren in diesem Bereich planerisch begleitet haben. Die Kosten gehen zulasten der Antragsteller.re

Mehr zum Thema

Kommentare