Baugenehmigung mit Vorgaben

Obing – Bei der Behandlung einer Anfrage, ob auf einem über 1200 Quadratmeter großen bisher mit einem Wohnhaus bebauten Grundstück an der Seestraße im nördlichen Grundstücksteil ein zweites Wohngebäude mit Garage errichtet werden kann, signalisierte der Obinger Gemeinderat einstimmig seine grundsätzliche Zustimmung.

Allerdings müsse zuerst der Bebauungsplan „Pfaffing-Seefeld“ entsprechend geändert werden und dies in Abstimmung mit den nördlichen Grundstücksnachbarn geschehen. Bei einer etwaigen Grundstücksteilung sollte ein Grundstück wenigstens 600 Quadratmeter haben, war den Gemeinderäten wichtig. Unterschiedliche Meinungen gab es mit Blick auf den Mindestabstand von einem Meter zur Grundstücksgrenze, den das Gebäude einhalten müsse – wie es im Bebauungsplan vorgesehen ist. Die Mehrheit der Räte war dafür, fünf Gemeinderäte stimmten gegen diese Vorgabe. igr

Kommentare