Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei ermittelt wegen Amtsanmaßung

„Maybe Banksy“? Unbekannte malen Zebrastreifen auf Staatsstraße in Burgrain

Burgrain bei Isen hat jetzt einen Zebrastreifen – den haben Unbekannte illegal auf die Staatsstraße 2086 gepinselt.
+
Burgrain bei Isen hat jetzt einen Zebrastreifen – den haben Unbekannte illegal auf die Staatsstraße 2086 gepinselt.
  • Andrea Klemm
    VonAndrea Klemm
    schließen

„Maybe Banksy“, schreiben Facebook-Nutzer über die illegale „Kunstaktion“ in Burgrain bei Isen. Unbekannte haben auf die Staatsstraße in einer Nacht- und Nebelaktion einen Zebrastreifen auf die Staatsstraße 2086 gepinselt. Die Polizei ermittelt wegen Amtsanmaßung und gemeindlicher Sachbeschädigung.

Isen/Burgrain – Bislang unbekannte Täter malten auf der Staatsstraße 2086 in Burgrain einen „Zebrastreifen“ auf die Fahrbahn. Der „Zebrastreifen“ wurde im Zuge einer Verkehrsschau am 4. Oktober, 11.30 Uhr, festgestellt. Die Polizeiinspektion Dorfen ermittelt wegen Amtsanmaßung und gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Sachdienliche Hinweise an die PI unter Telefon 0 80 81/9 30 50.

Das könnte Sie auch interessieren: Die gestohlene Skulptur von Martina Kreitmeier taucht im Bach wieder auf

Für Erheiterung sorgte diese Nachricht auf der Facebook-Präsenz „Isen Infos“. „Maybe Banksy“ schreibt ein Nutzer. „Morgen baut jemand Ampeln hin“, schreibt eine Frau mit „Lachsmileys“ verziert. „Der ist aber gut gelungen“, findet ein weiterer Nutzer. „Für die Ausführung eine 2, aber für die Idee eine absolute 1plus“, urteilt ein User.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Eine Frau meint, „scheinbar muss der Bürger selbst Hand anlegen“ und hoffentlich hänge keiner seinen Nachbarn für die „gut gemeinte Tat“ hin.

Mehr zum Thema

Kommentare