Badeplattformen im Weitsee-Hochwasser verschwunden

Bedingt durch das Hochwasser zu Wochenbeginn, lagen die Badeplattformen am Weitsee bei Schnaitsee erstmals nach vielen Jahren wieder unter dem Wasserspiegel.

Schnaitsee – Nur noch die Leitern und der hohe Sprungturm ragten aus dem See. Auch der Einstieg für Behinderte lag unter der Wasseroberfläche. Zudem stand das Rettungsbrett nicht mehr am Seeufer, sondern etwa fünf Meter im Hochwasser. „So viel Wasser haben wir in Schnaitsee schon mehrere Jahre nicht mehr gehabt. 2013 standen die Fluten ebenso hoch und haben eine Menge Schäden, besonders an der Wasserwachthütte, verursacht“, sagte ein Schnaitseer Spaziergänger, der sich bei seiner Runde einen Überblick über die Überschwemmungen am Weitsee verschaffte. Unterforsthuber

Kommentare