Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nächste Foto-Reihe ist in Vorbereitung

Ausstellung der Familienbilder in Obing ist beendet

Der Obinger Seitenwagenfahrer Franz Wimmer mit seinem Tachertinger Beifahrer Hans Wimberger beim Rennen in Regensburg.
+
Der Obinger Seitenwagenfahrer Franz Wimmer mit seinem Tachertinger Beifahrer Hans Wimberger beim Rennen in Regensburg.

Die Ausstellung „Menschen in Obing“ im Heimatmuseum in Obing endete am vergangenen Dienstag. Die Heimatfreunde freuten sich über eine große Anzahl an Besuchern, die zum Teil entweder sich, Verwandte oder Bekannte auf den Fotos wiedererkannten. Auch die Jungen profitierten.

Obing – Über eine große Anzahl von Besuchern der Ausstellung „Menschen in Obing“ im Heimatmuseum freuten sich die Heimatfreunde Obing. Am vergangenen Dienstag endete die Ausstellung und die Heimatfreunde zogen eine erfreuliche Bilanz.

Informative Inhalte

Vor allem ältere Besucher fanden sich oder ihre Verwandten und Bekannten auf den über 600 großformatigen Bildern wieder. Für die Jüngeren war es interessant zu sehen, wie sich die Gepflogenheiten bei den Hochzeiten geändert haben: Die Braut war schwarz gekleidet, neben der Braut saß nicht deren Mutter, sondern die „Godn“, die Patin, denn die Mutter war zuhause beim „Gamma“, dem Haus hüten.

Bilder können abgeholt werden

Die Bilder werden nun abgenommen und wandern ins Archiv. Wer Fotos zur Verfügung stellte, kann diese am kommenden Dienstag, 23. August, von 14 bis 17 Uhr abholen, beziehungsweise einen Termin vereinbaren, wann die Bilder geholt oder zurückgebracht werden sollen. Die von den Heimatfreunden selbst ausgedruckten Bilder können gegen eine kleine Spende abgeholt werden, da alle Bilder digital vorhanden sind.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Die nächste Ausstellung „Obinger Motorrad-Rennfahrer-Legenden – Von Karl Freilinger bis Markus Reiterberger“ ist weitgehend vorbereitet und muss nunmehr im Museum präsentiert werden. Sie wird am Sonntag, 11. September, um 14 Uhr eröffnet. re/MG

Mehr zum Thema

Kommentare