Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


1275 JAHRE ISEN

Ausschuss plant Feierlichkeiten für kommendes Jahr

Isen – Im Jahr 2022 wird es genau 1275 Jahre her sein, dass Isen erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Dieses Ereignis im Jahr 747 soll in der Zukunft gebührend gefeiert werden. „Leider können wir nicht so gut planen, wie wir das ohne Corona-Maßnahmen gekonnt hätten“, bedauert Isens Bürgermeisterin Irmgard Hibler (Freie Wähler). Ein Festausschuss wird sich nun in der kommenden Zeit mit der Fragestellung auseinandersetzen, welche Feierlichkeiten unter welchen Voraussetzungen im kommenden Jahr möglich sein werden. Und dann können zumindest die Planungen für das große Fest starten.di

Kommentare