Verschwindet der Bahnübergang Reitmehring bald?

Zerschneidet Reitmehring: der Bahnübergang an der B 304, hier staut sich oft der Verkehr.
+
Zerschneidet Reitmehring: der Bahnübergang an der B 304, hier staut sich oft der Verkehr.
  • Heike Duczek
    vonHeike Duczek
    schließen

Ist doch ein baldiges Happy End bei der scheinbar unendlichen Geschichte rund um die geplante Auflösung des Bahnübergangs in Reitmehring in Sicht? Bürgermeister Michael Kölbl (SPD) hofft, dass die Regierung von Oberbayern im Laufe des Jahres 2021 einen Planfeststellungsbeschluss fasst.

Wasserburg – Kölbls Zuversicht beruht auf der Tatsache, dass das Staatliche Bauamt ihm mitgeteilt habe, das Verfahren noch heuer an die Regierung als Genehmigungsbehörde zu übergeben. Derzeit liegen die Pläne beim Bauamt, das die technische Entwicklung übernommen hat. Daran wird seit 15 Jahren gearbeitet. Der erste Entwurf für die Auflösung des Bahnübergangs war nach zwei Erörterungstermine 2018 bearbeitet, 2019 eine Tektur erstellt worden. Sie ergab mehrere Verbesserungen in puncto Lärmschutz und Flächenverbrauch. Der Stadtrat hatte im vergangenen Herbst jedoch weitere Nachbesserungen gefordert.

Lesen Sie auch: Bahnübergang Reitmehring: Wasserburger Stadtrat fordert erneute Nachbesserung

Die Stadt wird anwaltlich unterstützt. Sie hat ein eigenes Lärmschutzgutachten vorgelegt. Streitpunkt: Die Stadt ist der Meinung, dass die Trasse ein Neubau sei. Die Planungsbehörden bewerten sie als Änderung im Bestand.

Bürgermeister Kölbl hofft auf Spatenstich in seiner Amtszeit

Derzeit geht es nach Angaben von Kölbl darum, bei der Überarbeitung der Tektur weitere Verbesserungen für die Anlieger zu erreichen. Es gebe noch Abstimmungsbedarf mit den betroffenen Landwirten. Außerdem gehe es um Ausgleichsflächen für den Kiebitz. Für die Radwegeverbindungen gebe es Lösungen, so Kölbl.

Seine Hoffnung: „Ein Spatenstich noch in meiner Amtszeit“. Angesichts des Tempos, mit dem sich die Planungen hinziehen, „fällt meine Einschätzung dazu, ob es klappen könnte, jedoch eher ernüchternd aus“.

Das könnte Sie auch interessieren: Bahnübergang an der B 304 in Reitmehring wird aufgelöst: So sieht der neue Entwurf aus

Bauherrin ist nicht die Stadt, sondern der Bund, weil es sich um die Auflösung eines Bahnübergangs an einer Bundesstraße handelt. Dazu sind an der B 304 Brücke, Tunnel und Trog, Kreisel und Rampen vorgesehen. Heike Duczek

Kommentare