Arbeiten am Wasserkanal

Schonstett – Als Zeitvertrag über zwei Jahre werden Leistungen am Schmutz- und Regenwasserkanal im Bereich von Hausanschlüssen und kleinere Reparaturen ausgeschrieben.

Das war Thema in der jüngsten Schonstetter Gemeinderatssitzung. Sechs Firmen aus der Umgebung werden demnach zur Angebotsabgabe im Rahmen einer beschränkten Ausschreibung aufgefordert. Auf den Hinweis von Gemeinderat Andreas Obermayer (Freie Wähler) hin müssen die Angebote für jede Baumaßnahme nach Fertigstellung eine Dichtheitsprüfung mit Kamerabefahrung beinhalten. Die Lage der Schächte und Leitungen ist dann entsprechend der vorgelegten Daten ins Geoinformationssystem (GIS) einzuarbeiten. mv

Kommentare