Anwohner in Amerang fragen sich: Lieber die Verdichtung innerorts vorantreiben?

Die Beteiligung der Öffentlichkeit im Bebauungsplanaufstellungsverfahren für Kammer hat begonnen.
+
Die Beteiligung der Öffentlichkeit im Bebauungsplanaufstellungsverfahren für Kammer hat begonnen.

Das Aufstellungsverfahren zum Bebauungsplan Kammer geht voran. Doch die Anlieger haben Bedenken.

‚Von Christa Auer

Amerang – Die Ergebnisse einer Anliegerbeteiligung wurden jetzt im Gemeinderat Amerang vorgestellt.

Nun wurden die Ergebnisse im Gemeinderat vorgestellt. Von den anwesenden 30 Teilnehmern wurden einige Bedenken zu den Planungsbelangen geäußert. Ein Anlieger befürchtete, dass sich mit der Planung die Verkehrsbelastung der Gemeindeverbindungsstraße von Amerang nach Kirchensur erhöhe und dies negative Auswirkungen auf die angrenzende Bebauung habe.

Neben dem Bereich nördlich des Planungsgebiets sei besonders der Ortsteil Asham betroffen. Die Gemeinde wurde aufgefordert, die Einhaltung von Tempo 50 im Ortsbereich von Asham verstärkt zu überwachen. Ein Teilnehmer zeigte sich besorgt, dass es durch das Regenrückhaltebeckens am nördlichen Planungsrand mit Überlauf in den Doblbach dazu kommen könnte, dass der Bach bei Starkregenereignissen über das Ufer tritt und damit das angrenzende Gebäude beschädigt werde.

Bürgermeister Konrad Linner (GLA) wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass diese technische Frage im Rahmen der Planung geklärt werde.

Eine weitere Wortmeldung betraf die aktuelle Außenbereichslage des Planungsgebiets in deutlicher Entfernung zum Ortszentrum. Aus Sicht des Teilnehmers sollte die Gemeinde vorrangig die Innenverdichtung vorantreiben. Bürgermeister Linner wies darauf hin, dass dies grundsätzlich auch im Sinne der Gemeinde wäre. Allerdings habe es im Innenbereich keine geeigneten Grundstücke gegeben.

Die vorgebrachten Bedenken werden nach Ablauf der Beteiligungsfrist mit den eingegangenen Stellungnahmen mit dem Entwurf des Bebauungsplans Rat behandelt. Der Änderung des Flächennutzungsplans wurde bereits zugestimmt. ca

Kommentare