Antennenstandort um Thalham gesucht

Eiselfing – Eine Information aus der Verwaltung gab es zum Thema Netzaufbau im Gemeindebereich von Thalham.

Die Firma Telefonica sucht dort momentan für einen zehn Meter hohen und damit genehmigungsfreien Antennenstandort eine entsprechende Möglichkeit. Die Gemeinde hat mit der Firma bereits schriftlich Kontakt aufgenommen und darauf hingewiesen, dass man am Verfahren beteiligt sein will und sich weitere Informationen erwarte. „Diese werden wir dann umgehend entsprechend veröffentlichen“, kündigt Gemeindeamtsleiter Oskar Pircher an. Entsprechend der allgemeinen derzeitigen Situation sind die Öffnungszeiten im Gemeindeamt eingeschränkt. Es werden, beispielsweise im Einwohnermeldeamt oder im Bauamt, Termine von jeweils etwa 30 Minuten Dauer vergeben. „Das hat sich zwischenzeitlich recht gut eingespielt und schützt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und natürlich auch die anfragende Bürgerschaft“, informierte Bürgermeister Georg Reinthaler (Grüne/SPD) in der letzten Gemeinderatssitzung. Diese Handlungsweise gilt auch für Bauhof und Schule. „Im Wertstoffhof gibt es momentan Einschränkungen durch einen, allerdings nicht coronabedingten, Krankheitsfall.“ Genehmigt hat der Finanzausschuss in seiner letzten Sitzung ein Nachtragsangebot für Brandschutzelemente und Spenglerarbeiten am Erweiterungsbau am Kindergarten. Darüber hinaus wurden mehrere Handwerkerleistungen für den Innenbereich und für die Außenanlagen vergeben. bua

Kommentare