Angelika Witt ist die neue Gemeindereferentin in Wasserburg

Angelika Witt ist die neue Seelsorgerin für die Stadtpfarreien St. Jakob und St. Konrad.
+
Angelika Witt ist die neue Seelsorgerin für die Stadtpfarreien St. Jakob und St. Konrad.

Angelika Witt ist die neue Gemeindereferentin für die Stadtpfarreien St. Jakob und St. Konrad. Sie tritt gemeinsam mit dem neuen Pfarrer Bruno Bibinger, Nachfolger von Dr. Paul Schinagl, ihr Amt an.

Wasserburg – Die Mutter von drei erwachsenen Kindern und Oma von zwei Enkelkindern lebt seit fünf Jahren in Wasserburg. In München hat Witt Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit studiert. Seitdem steht sie als Gemeindereferentin im Dienst der Erzdiözese München und Freising. Die vergangenen fünf Jahre war sie in der Stadtpfarrei St. Sebastian Ebersberg sowie im Pfarrverband Steinhöring eingesetzt. Die Aufgabenbereiche einer Gemeindereferentin erstrecken sich über alles, was die Seelsorge betrifft. Dazu gehören die Kinder- und Familienarbeit, die Sakramentenvorbereitung, die Mitarbeiter bei Beerdigungen und Wortgottesdienste, Krankenbesuche und der Religionsunterricht.

Lesen Sie auch: Bruno Bibinger wird neuer Stadtpfarrer von Wasserburg

Witts Leitsatz folgt der Regel des Heiligen Benedikt von Nursia: „Damit in allem Gott verherrlicht werde.“ „In diesem Sinne werde ich auch am 1. September zeitgleich mit Pfarrer Bruno Bibinger meinen Dienst in Wasserburg antreten. Ich freue mich auf das Kennenlernen und die Zusammenarbeit“, sagt sie. re

Kommentare