Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Baumpflege

Alte Eiche soll in Wasserburg gerettet werden

Computerunterstützte Arbeit am Baum: Experte Niko Winkler sammelt Daten für Windlast-Analyse.
+
Computerunterstützte Arbeit am Baum: Experte Niko Winkler sammelt Daten für Windlast-Analyse.
  • Winfried Weithofer
    VonWinfried Weithofer
    schließen

Baumsachverständige haben im Rahmen der jährlichen Kontrolle die Stand- und Bruchsicherheit einer Eiche an der Rosenheimer Straße-Ecke Schmerbeckstraße unter die Lupe genommen. Ein günstiger Zeitpunkt, denn wegen Baumpflegemaßnahmen ist die Rosenheimer Straße in dieser Woche voll gesperrt.

Wasserburg – Gärtnermeister Niko Winkler von der Gautinger Firma Tree-Consult sagte vor Ort, es handle sich um eine eingehende technische Untersuchung mithilfe eines Zugseils. „Wir sammeln die Rohdaten darüber, was der Baum aushält“, so Winkler. Im Büro erfolge dann anhand der Daten eine Windlast-Analyse. Erst in einigen Wochen liege das Gutachten vor.

Das Alter des Baums schätzt Winkler auf „200 Jahre und mehr“. Er sprach von Vitalitätsproblemen, die aber nach seiner Einschätzung noch nicht gravierend sind. Den ökologischen Wert der Eiche stuft Winkler als sehr hoch ein: „Kein anderer Baum in dieser Größenordnung kann hier das bieten, was die Eiche an Artenvielfalt bringt. Unter der Borke können sich zum Beispiel Fledermäuse einnisten.“ Er sei es wert, dass man ihn möglichst lang erhält.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Wasserburg finden Sie hier.

Unterdessen wurden gestern die Baumpflegearbeiten an der Rosenheimer Straße fortgesetzt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen dem Klosterweg (Mittelschule) und dem Kugelkreisel. Entsprechend der verkehrsrechtlichen Anordnung des Staatlichen Bauamts wird der gesamte Autoverkehr über Eiselfing (Kreisstraßen RO 37 und RO 36) umgeleitet. Allerdings wurden viele Fahrer beobachtet, die auf Schleichwegen durch das Burgerfeld auswichen.

Der Abschluss der Arbeiten und die Verkehrsfreigabe sind laut Stadtverwaltung bis spätestens Freitag vorgesehen.

Mehr zum Thema

Kommentare