Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AUS DEM GEMEINDERAT

Albaching kümmert sich um Wasserflut

  • VonIrmi Günster
    schließen

Weil der Feldweg, der parallel zum Schlosserweg verläuft, im Albachinger Ortsteil Berg immer häufiger genutzt wird, fragte Gemeinderat Andreas Heinz (GWA) in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats, ob dieser für Pkws gesperrt werden könne.

Albaching – Da es sich hierbei um eine „öffentliche Flurstraße“ handle, könne er sich das nicht vorstellen, erwiderte Bürgermeister Rudolf Schreyer (GWA). Er will der Sache aber nachgehen. RaAugust Seidinger (GWA), selbst Bewohner des Ortsteils Thal, erzählte von den negativen Auswirkungen des Unwetters Ende Juni. Dabei sei die „Situation am Thaler Berg wieder verstärkt“ zu spüren gewesen. Die erheblichen Wassermassen fließen den Berg hinunter und sammeln sich teilweise auf den Grundstücken der Bürger. Dieses Problem sei bekannt und soll nun auch weiter untersucht werden. „Wir waren schon da“, erklärte der Bürgermeister. Außerdem gebe es zur Problembehebung bereits einen Vorschlag eines Ingenieurbüros, der derzeit durchgearbeitet werde.

Mehr zum Thema

Kommentare