5 Menschen bei Unfall bei Rohrdorf verletzt

Großeinsatz am Mittwochabend zwischen Achenmühle und Lauterbach
+
Großeinsatz am Mittwochabend zwischen Achenmühle und Lauterbach (Symbolfoto)

Am Mittwochabend ereignete sich auf der RO5 zwischen Achenmühle und Lauterbach ein Verkehrsunfall bei dem fünf Personen verletzt wurden.

Pressebericht der Polizeiinspektion Brannenburg

Autofahrer wollte auf der Straße wenden und übersah Gegenverkehr

Ein 72-jähriger Mann aus Baden-Württemberg wollte, nach derzeitigem Stand der Ermittlungen, mit seinem Mercedes auf der RO5 wenden und übersah hierbei einen entgegenkommenden Audi, wodurch es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Hierbei wurde zudem noch ein BMW beschädigt.

Insgesamt wurden durch den Unfall fünf Personen, im Alter zwischen 24 und 72 Jahren, leichtverletzt und zur weiteren medizinischen Abklärung ins Klinikum verbracht.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 17.500,- Euro.

An der Unfallörtlichkeit befanden sich unter anderem fünf Rettungswägen, zwei Notärzte und zehn Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Lauterbach.

Den Unfallverursacher erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall.

Kommentare