Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Die traditionelle Rosenheimrundfahrt mit Radmarathon jährt sich zum 25. Mal. Am Sonntag, 25. Juni, w

Ein jährliches Highlight:Die Kindertour für den sportlichen Nachwuchs.
+
Ein jährliches Highlight:Die Kindertour für den sportlichen Nachwuchs.

Die traditionelle Rosenheimrundfahrt mit Radmarathon jährt sich zum 25. Mal.

Am Sonntag, 25. Juni, wird wieder kräftig in die Pedale getreten. Seit einem Vierteljahrhundert ist die Veranstaltung ein Garant für Spaß und Landschaftsgenuss vom Sattel aus. Von Beginn an wird sie vom „Skiclub Aising-Pang“ (SCAP) und dem „Rosenheimer Radsportverein“ (RSV) ausgetragen.

Alle Strecken der fünf Touren sind geteert und können mit einem Rennrad befahren werden.

Gestartet wird vom Gelände des Möbelhauses WEKO aus. Die Startzeiten sind:

Tour V, 278 Kilometer, um 7 Uhr

Tour IV, 230 Kilometer, zwischen 70 und 7.30 Uhr

Tour III, 171 Kilometer, zwischen 7.30 und 9 Uhr

Tour II, 119 Kilometer, zwischen 7.30 und 9 Uhr

Tour I, 73 Kilometer, zwischen 8 und 10 Uhr

Geführte Kindertour, 20 Kilometer, 10 Uhr

RTF-Teilnehmer mit eigener Startnummer und eigenem Startgeld können sich nur vor Ort am Samstag, 24. Juni, von 18 bis 20 Uhr oder am Sonntag ab 6 Uhr bei der Startnummernausgabe anmelden.

Jeder, der sich bis zum 18. Juni anmeldet, bekommt eine personifizierte Startnummer und als besondere Ehrengabe eine hochwertige Radlweste.

Höhepunkt: „Mountain Hero Tour“

Highlight im Jubiläums-Jahr ist die „Mountain Hero“-Tour. Mit circa 278 Kilometern Länge verteilt auf 4159 Höhenmetern ist sie sicherlich eine Herausforderung für alle hartgesottenen Radler, sportlichen Grenzgänger und Berg-Helden. Das erfolgreiche Event nahm 1992 mit zunächst zwei Radtouren und rund 150 Teilnehmern seinen Anfang. Schnell etablierte sich die Rundfahrt mit Radmarathon zu einer beliebten Veranstaltung. Mit der stetig steigenden Teilnehmerzahl wuchs das Tourenangebot: 2001 können die Fahrer bereits aus vier Strecken unterschiedlicher Konditionsstufen und Längen wählen – darunter erstmals auch eine geführte Kindertour. Die Rosenheimrundfahrt mit Radmarathon entwickelt sich mehr und mehr zu einem unvergesslichen Erlebnis für Jung und Alt sowie für alle Hobby- und Profiradler. Ab 2003 werden fünf Teilstrecken angeboten.

Der Wechsel des Start- und Zielortes zum Gelände der Firma WEKO im Jahr 2016 bietet Platz für die durchschnittlich 800 begeisterten Radfans.

Neben der beeindruckenden Landschaft fasziniert die Traditionsveranstaltung seit 25 Jahren mit weiteren Höhepunkten: Im Jahr 2000 nehmen zum ersten Mal auch Handbiker an der Ausfahrt teil.

Radsportliche Höhepunkte

Vom Erfolg und Bekanntheitsgrad zeugt auch, welche Anreise manche auf sich nehmen: 2016 führen das Feld zwei Sportler aus Seevetal (Niedersachsen) an, deren Anfahrt 820 Kilometer beträgt. Im Jahr davor kommt ein Teilnehmer sogar aus San Diego, Kalifornien.

Im Zielbereich werden alle Teilnehmer mit einem erfrischenden Erdinger Alkoholfrei belohnt. Die Organisatoren freuen sich auf das Interesse zahlreicher Radsportfreunde.

Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Kommentare