Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Untersuchung zu Bränden in Ställen

Hilfestellungen für Landwirte und Rettungskräfte sollen erarbeitet werden.

Die TH Rosenheim beteiligt sich an einer Studie zur Rettung von Rindern beim Brand landwirtschaftlicher Gebäude. Das Ziel der Untersuchung ist die Erarbeitung von Hilfestellungen für Landwirte und Rettungskräfte, die einfach in bestehenden Stallanlagen in Holzbauweise umsetzbar sind, sowie leicht in gegebenenfalls erforderlichen Brandschutzkonzepten integriert werden können. Dabei werden unter anderem die Bewegungsabläufe der Tiere im Tagesablauf mit dem Verhaltensmuster im Brandfall abgestimmt, um daraus Vorschläge für bauliche Maßnahmen abzuleiten. Für die Untersuchung werden noch Erfahrungen von Personen benötigt, die einen Brandfall mit Tierbeteiligung miterlebt haben, zum Beispiel als betroffener Landwirt, als Nachbar, als Einsatzkraft oder bei der Nachsorge als Tierarzt. Die Umfrage ist erreichbar unter dem Link ww2.unipark.de/uc/REGROBRA/

Kommentare