Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


TH Rosenheim bei Innovation Days

Etwa 50 Studierende der Technischen Hochschule Rosenheim haben zum ersten Mal an den Innovation Days in Salzburg teilgenommen.

Bei dem internationalen Wettbewerb stellten sie sich der Aufgabe, innerhalb von zwei Tagen reale Problemstellungen aus der Wirtschaft kreativ zu lösen. Neben der TH Rosenheim hatten die TU Wien, die Universität Innsbruck, die Paris Lodron Universität Salzburg und die FH Salzburg-Kuchl Studierende ins Messezentrum geschickt. Aus der Gesamtheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden dann gemischte Teams gebildet. Betreut wurden die Rosenheimer Studierenden, die meisten von ihnen aus den Studiengängen Betriebswirtschaft oder Wirtschaftsingenieurwesen, von Prof. Dr. Klaus Wilderotter und Prof. Dr. Susanne Knobloch von der Fakultät für Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften sowie dem Lehrbeauftragten Michael Kriegel.

Kommentare