Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


HOCHSCHULE

Studenten vergaben Noten

Rosenheim – Bereits zum siebten Mal hat die Hochschule Rosenheim den Tag der Lehre veranstaltet. Die Jury stellte die Preisträger des Preises für herausragende Lehre vor: Christine Wieser erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Tutor“.

Neben Vorträgen rund um das Thema Lehrpraktiken ist die Auszeichnung der Lehrpreisträger des Jahres Höhepunkt der Veranstaltung. Einmal im Jahr haben die Studierenden die Möglichkeit, die Dozenten mit den besten Lehrkonzepten zu nominieren. Aus den Nominierungen wählt eine studentische Jury die Preisträger aus. Das Preisgeld, gestiftet vom Seeoner Kreis e.V., wird für Investitionen in die Lehre genutzt.

Von der Fakultät für Holztechnik und Bau wurden Steffen Rex in der Kategorie „Lehrbeauftragte“ und Professor Dr. Horst Kreimes in der Kategorie „Vorlesungen“ ausgezeichnet. Die Preise für „seminaristischen Unterricht“ und „moderne Didaktik“ gingen an Professor Dr. Markus Breunig von der Fakultät für Informatik und Professor Dr. Michael Helbig von der Fakultät für Angewandte Natur- und Geisteswissenschaften.

Hochschuldidaktik ohne Barrieren

Wie sich Lehre innovativ gestalten lässt, zeigte Ingo Binder von der Universität Augsburg in seinem Vortrag über „Barrierefreie Hochschuldidaktik – inklusive Lehre für alle Studierenden“. Er gab Beispiele für eine differenzierte Unterrichtsgestaltung und für die Umsetzung barrierefreier Methoden.

Ein weiteres Beispiel für moderne Lehrformen lieferte Professor Dr. Eckhard Lachmann in seinem Vortrag über „E-Teaching“. Auf Initiative des Studierenden-Parlaments startete Lachmann im Wintersemester 2015/16 die erste Online-Vorlesung an der Hochschule. Professor Dr. Michael Helbig sprach zum Thema „Inverted Classroom in der Mathematik und Informatik“. Zwei Lehreinblicke vergangener Preisträger rundeten das Programm ab. re

Kommentare