DOSIERUNG

Stau reicht bis kurz hinter Brannenburg

Kiefersfelden – Weil das Nachbarland Tirol am gestrigen Dienstag erneut eine Lkw-Blockabfertigung durchführte, bildete sich auf bayerischer Seite der Inntalautobahn wieder ein längerer Stau in Richtung Süden.

Seine maximale Länge, die er ab etwa 7 Uhr erreichte, erstreckte sich bis kurz hinter der Anschlussstelle Brannenburg. Wie üblich, begannen die Tiroler Behörden um 5 Uhr an der Ausfahrt Kufstein-Nord mit der „Dosierung“ und ließen ab diesem Zeitpunkt etwa 250 Lkw pro Stunde gewähren. Gegen 9.30 Uhr hatte sich der Stau nach Polizeiangaben aufgelöst. Der Individualverkehr sei kaum behindert worden. Die Polizei sorgte dafür, dass die Zu- und Abfahrten zur Autohahn frei blieben und der linke Fahrstreifen Pkw vorbehalten blieb. Bereits am heutigen Mittwoch ist eine weitere Lkw-Blockabfertigung in Tirol vorgesehen. Die vierte in dieser Woche folgt am Freitag, 1. Juni.

Kommentare