Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schwarzes Wochenende für den Landkreis Mühldorf - Zwei Tote bei Unfällen auf der B12

Haag/Heldenstein - Tödliche Verletzungen erlitt ein 23-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der B 12. Der junge Mann aus Mühldorf war mit seinem VW Golf am gestrigen Sonntag gegen 3.35 Uhr auf der B 12 von Mühldorf kommend in Richtung München unterwegs.

Aus bislang nicht geklärter Ursache kam er zunächst mit den rechten Rädern etwas nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Zurücklenken kam er dann ins Schleudern und prallte gegen ein Brückengeländer. Anschließend stürzte der Golf von der B12 hinab auf die Kreisstraße MÜ25. Der nicht angeschnallte Fahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Ein weiterer Toter und ein Leichtverletzter sowie ein Sachschaden von rund 24000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am vergangenen Samstagmorgen, auf der Bundesstraße 12 bei Haag ereignete. Gegen 5.35 Uhr befuhr ein 21-jähriger Mann aus Isen mit seinem Mazda die Bundesstraße 12 von Mühldorf kommend in Richtung München. Nach dem Ermittlungsstand der Polizei setzte er kurz vor der Ausschleifung Haag-West zum Überholen an und übersah dabei offensichtlich einen entgegenkommenden Daimler Benz, der von einem 53-jährigen Waldkraiburger gelenkt wurde. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde der angegurtete 21-Jährige so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 53-jährige Lenker des Daimler Benz erlitt leichte Verletzungen. Die sachbearbeitende Polizei Waldkraiburg sucht dringend Zeugen des Verkehrsunfalles. Verkehrsteilnehmer, die den Unfallhergang beobachtet haben, mögen sich mit der Polizei, Telefon 08638/94470, in Verbindung setzen. Fotos FIB/Barth

Mehr zum Thema

Kommentare