Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


UNFALL

Zwei Fahrzeuge kollidieren auf der Miesbacher Straße

Rosenheim – Zu einem Unfall mit mehreren Verletzten und hohem Sachschaden kam es am Donnerstag in Rosenheim.

Gegen 12 Uhr fuhr eine 20-Jährige aus Vogtareuth mit ihrem Pkw die Innsbrucker Straße entlang in Richtung Miesbacher Straße und wollte in Richtung Stephanskirchen weiterfahren. In der Linkskurve kam sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte dabei die Leitplanke. Als die Fahrerin im Anschluss wieder nach links lenkte, kam sie ins Schleudern. Dabei geriet sie mit ihrem Pkw auf die Gegenfahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt fuhr gerade ein 21-jähriger Augsburger mit seinem Pkw in Richtung Rosenheim, es kam zum Zusammenstoß. Erst wenige Stunden zuvor war es in der Nähe zu einem weiteren Auffahrunfall gekommen (wir berichteten). Die Wucht des Aufpralls schleuderte beide Fahrzeuge auf die angrenzende Wiese. Neben beiden Fahrern zogen sich noch vier Insassen leichte Verletzungen zu, die im Fahrzeug des Augsburgers saßen. Während der Bergungsarbeiten musste die Feuerwehr den laufenden Verkehr umlenken. Den Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beziffert die Polizei mit etwa 25 000 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare