Katzendamen landeten im Tierheim

Weihnachtswunsch: Ein neues Zuhause

Lieb und verschmust: Katzendame "Weibi", die sich zusammen mit Schwester "Mädi" ein neues Zuhause wünscht.
+
Lieb und verschmust: Katzendame "Weibi", die sich zusammen mit Schwester "Mädi" ein neues Zuhause wünscht.

Rosenheim/Kolbermoor - Die Katzendamen "Mädi" und "Weibi" hatten es nach Angaben des Tierheim-Teams elf Jahre lang wohl sehr gut bei ihrem Besitzer. Als dieser jedoch seine neue Lebensgefährtin kennenlernte, wurden die beiden Katzen im Tierheim Rosenheim abgegeben.

Seit Mitte Oktober sind sie nun in Obhut der Pfleger. Die schwarz-weiße "Mädi" und die weiß-schwarze "Weibi" leiden still und ziehen sich immer mehr zurück. Mit ihren elf Jahren fiel ihnen die Trennung offenbar besonders schwer.

Die Schwestern sind sehr verschmust und laut Pflege-Team besonders lieb. Sie wurden bisher nur in der Wohnung gehalten, sind geimpft, kastriert und gechipt. Kleinere Kinder und Hunde sollten nicht mit im Haushalt leben. Die Zwei haben sich sehr gern und werden nur gemeinsam abgegeben.

Das Tierheim-Team hofft jetzt auf ein Weihnachtswunder für die Kätzinnen, da sie von Tag zu Tag mehr leiden. Wer den beiden ihren sehnlichsten Wunsch nach einem schönen Zuhause erfüllen möchte, kann sich im Tierheim unter der Telefonnummer 96068 melden. re

Kommentare