Wegen Corona-Krise: Oberbürgermeisterin verhängt Haushaltsperre für Rosenheim

Einstimmige Entscheidung:Im jüngsten Pandemie-Rat im Rosenheimer Rathaus hat sich das Gremium dazu entschlossen, eine Haushaltssperre zu erlassen. Schlecker

Die Stadt Rosenheim hat eine Haushaltssperre für das laufende Jahr erlassen. Diese Entscheidung haben die Stadträte im jüngsten Pandemie-Rat einstimmig beschlossen.

Notwendig wird dieser Schritt, weil der Haushalt für das Jahr 2020 stark von den Folgen der Corona-Krise betroffen ist. Unter anderem Einbrüche in der Gewerbesteuer und die geplanten Finanzhilfen der Stadt für die heimische Wirtschaft sorgen für erhebliche finanzielle Einbußen. Geplante Maßnahmen und auch bereits laufende Projekte, die „nicht 100 Prozent verpflichtend sind“, werden gestoppt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Ausnahmen müssen von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer (CSU) genehmigt werden. hei

Kommentare