Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jahreshauptversammlung

Wechsel an der Spitze des Vereins „Gesicht zeigen – Rosenheimer Bündnis gegen Rechts“

Willkommen und Abschied: (Von links) Karl-Heinz Brauner und Angelika Graf haben ihre Führungspositionen abgegeben, Judith Schäfer ist neue Vorsitzende des Vereins. Martin Visser hat das Amt des Schriftführers an Florian Stephan übergeben.
+
Willkommen und Abschied: (Von links) Karl-Heinz Brauner und Angelika Graf haben ihre Führungspositionen abgegeben, Judith Schäfer ist neue Vorsitzende des Vereins. Martin Visser hat das Amt des Schriftführers an Florian Stephan übergeben.

Rosenheim – 21 Jahre war das frühere Bundestagsmitglied Angelika Graf Vorsitzende des Vereins „Gesicht zeigen – Rosenheimer Bündnis gegen Rechts“.

Mit der jüngsten Jahreshauptversammlung verabschiedete sich Graf von der Vereinsspitze und richtete in ihrem Rechenschaftsbericht den Blick auf die vergangenen 20 Jahre sowie auf die Zukunft des Vereins: „Die Anzahl der Mitglieder ist in den letzten 20 Jahren deutlich gewachsen, und die Diskussionen über den Kampf gegen Rechts haben sich verändert. Ich bin sicher, dass der neue Vorstand mit Fantasie und Kreativität neue Themen aufgreifen wird.“

Zur neuen Vorsitzenden wurde Judith Schäfer gewählt, ihre Stellvertreterin ist Ricarda Krüger. Der bisherige Stellvertreter Karl-Heinz Brauner wie auch Angelika Graf sind jetzt Beisitzer im Vorstand.

„Ich freue mich als stellvertretende Vorsitzende in Zukunft neue Veranstaltungen und Projekte vorantreiben zu können. Es ist mir schon immer eine Selbstverständlichkeit, mich gegen jede Art von Rassismus und Faschismus zu stellen. Wir müssen die Aufklärung und die Sensibilisierung für diese Themen weiterhin intensiv in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen“, machte Krüger deutlich.

„Die Pandemie hat auch Facetten von Rechts aufgezeigt – Spaziergänger und Spaziergängerinnen, Querdenker und Querdenkerinnen sowie die ewig Gestrigen. Es gilt, klar und geschlossen dem Motto des Vereins zu folgen und dagegen ‚Gesicht zu zeigen‘. Mit dem neu gewählten Team bündeln sich bewährte und neue Kräfte, die sich dieser Aufgabe stellen“, so die neue Vorsitzende Schäfer.

Mehr zum Thema