Wasser marsch: Ab Mittwoch, 1. Juli, öffnet auch das Rosenheimer Hallenbad wieder

Die momentane Situation: Noch ist das Hallenbad in Rosenheim leer. In wenigen Tagen soll sich das ändern. Eröffnung ist am Mittwoch, 1. Juli. Stadtwerke

Am Mittwoch, 1. Juli, öffnen die Stadtwerke Rosenheim das Hans-Klepper-Hallenbad für den öffentlichen Badebetrieb. Das teilten die Verantwortlichen jetzt mit. Da aktuell im Hallenbad kein Schul- oder Vereinssport stattfindet, wurden die Öffnungszeiten auf 10 bis 18 Uhr täglich angepasst.

Rosenheim – „Wir haben mit der Umsetzung der durch die Corona-Pandemie ausgelösten Auflagen unmittelbar nach Bekanntwerden begonnen und bereiten das Hallenbad auf die Nutzung vor“, sagt der Leiter Stephan Heidig. „Wie im Freibad gelten diverse Regelungen, über die wir unsere Badegäste durch entsprechende Aushänge und Hinweismarkierungen informieren. Unser Personal ist selbstverständlich jederzeit ansprechbar, falls es Fragen gibt.“

Lesen Sie auch: Thermen und Hallenbäder im Landkreis Rosenheim teilweise wieder offen – die Übersicht

Die allgemein bekannten Hygiene- und Abstandsregeln gelten auch im Hallenbad. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Vorliegen von Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung jeglicher Schwere oder von Fieber das Betreten des Bades nicht gestattet ist. Beim Betreten des Bades und beim Besuch der Sanitäreinrichtungen ist eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Hinweismarkierungen: Im Rosenheimer Freibad gibt es zahlreiche Auflagen.

Die Umkleiden und Garderobenschränke sind eingeschränkt nutzbar, ebenso die Duschen. In allen Bereichen sind entsprechende Hinweise und Markierungen angebracht. Der Saunabereich ist geöffnet, allerdings dürfen hier maximal sechs Personen gleichzeitig saunieren.

Innen-Duschen bleiben geschlossen

Die Bahn für die Sportschwimmer ist mit einer Schwimmleine abgegrenzt und die Schwimmrichtung wird vorgegeben, um Begegnungen zu vermeiden. Der Mindestabstand von Schwimmern zu ihrem jeweiligen Vordermann beträgt drei Meter.

Im Freibad bleiben die Innen-Duschen bis auf weiteres geschlossen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtwerke.

Lesen Sie auch: Schwimmen daheim – Corona-Krise löst zwischen Wasserburg und Mühldorf Run auf Pool-Anbieter aus

Im Umkleidebereich ist die Sammelumkleide für einzelne Personen beziehungsweise Personen aus dem gleichen Haushalt bei Bedarf nutzbar. Aufgrund der Lockerungen der Auflagen haben die Stadtwerke Rosenheim die maximale Anzahl der Badegäste auf rund 1 000 gleichzeitig erhöht. Die Rutsche am Familienbecken ist zeitweise geöffnet.

Kommentare