Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wen es besonders betrifft: Alle Hintergründe

Saftige Preiserhöhung in Rosenheim: Warum das Taxifahren im Schnitt um 30 Prozent teurer wird

Taxifahren wird deutlich teurer
+
Themenbild: Die Stadt Rosenheim kommt mit der Neufassung der Taxitarifordnung den Wünschen der Branche entgegen. 
  • VonKarin Wunsam
    schließen

Taxifahren wird in Rosenheim wohl deutlich teurer! Durchschnittlich sollen die Preise um 30 Prozent steigen. Bereits ab 15. Juli gelten die neuen Tarife, wenn der Stadtrat „Grünes Licht“ gibt.

Rosenheim – Die derzeit noch gültige Taxitarifordnung ist zum 15. Mai 2017 in Kraft getreten. Die Anpassung damals fiel noch moderat aus: Der Kilometerpreis wurde beispielsweise von 1,70 auf 1,80 Euro angehoben.

Aufgrund der aktuellen Situation müssen sich Taxikunden aber diesmal auf eine saftige Preiserhöhung einstellen. Begründet wird dieser Schritt in den Unterlagen zum jüngsten Haupt- und Finanzausschuss mit gestiegenen Anschaffungskosten für Taxen, Auswirkungen der Inflation mit stark gestiegenen Energie- und Spritkosen, Erhöhung der Versicherungsprämien, Erhöhung der Personalkosten sowie der Anhebung des Mindestlohn auf zwölf Euro pro Stunde.

Höherer Grundpreis, mehr für den Kilometer

Konkret bedeutet das: Der Grundpreis für eine Taxifahrt im Stadtgebiet soll von 3,80 auf 5,30 Euro steigen und der Kilometerpreis von 1,80 Euro auf 2,30 Euro erhöht werden.

Zusätzlich sollen die Zuschläge in einigen Bereichen erhöht werden. Beispielsweise sind für die Mitnahme von Fahrrad, E-Scooter oder Segway acht Euro geplant – bisher fielen dafür fünf Euro an. Für die Hilfestellung bei hilfsbedürftigen Fahrgästen sollen zukünftig vier Euro bezahlt werden (bisher zwei Euro). Dagegen soll die Mitnahme von Tieren, Käfigen und Behältern laut neuer Taxitarifordnung zukünftig kostenlos möglich sein. Bisher musste man dafür einen Euro zusätzlich bezahlen.

+++ Weitere aktuelle Berichte aus der Region lesen Sie hier +++

Die Stadt Rosenheim kommt mit der Neufassung der Taxitarifordnung den Wünschen der Branche entgegen. 28 der 31 Taxiunternehmen der Stadt Rosenheim haben einen gemeinsamen Eilantrag auf stufenweise Änderung der Taxitarifordnung der Stadt Rosenheim gestellt.

Da in den vergangenen Monaten auch im Landratsamt Rosenheim derartige Anträge eingingen, wurde der Großteil des gemeinsam erarbeiteten Taxitarifs auch vom Landkreis Rosenheim übernommen.

Mehr zum Thema