Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Leserforum

Wahlversprechen halten

Zur Berichterstattung über die Umgestaltung des Max-Josefs-Platzes (Lokalteil):

Warum sind behinderte Menschen weniger wert als Radfahrer? Für die hat die Stadt Geld, aber für Behinderte nicht. Trotz des großen Wahlversprechens hat sich am Max-Josefs-Platz noch immer nichts getan. Was wäre es, wenn man in der Mitte des Platzes zwei großflächige Platten nebeneinander verlegt hätte? Sodass man mit Rollator, Rollstuhl oder Kinderwagen sicher fahren kann. Für alles ist Geld da, nur nicht für Menschen mit Behinderung. Wo bleibt unsere Behindertenbeauftragte? Haben wir überhaupt noch eine?

Hätte man die Platten von der Heilig-Geist-Straße hergenommen, so wären sie für einen guten Zweck verwendet worden. Aber so sind Werbeaufsteller und andere Hindernisse auf den Platten und versperren den Weg, der ja für Behinderte angelegt wurde. Ich hoffe, dass der Max-Josefs-Platz auch für Menschen mit Behinderung begehbar wird. Es wäre schön, wenn das große Wahlversprechen sehr bald eingehalten wird.

Elisabeth Bernhard

Rosenheim

Kommentare