Unterwegs mit 1,1 Promille

Einer Streife der Rosenheimer Polizei kam am Sonntag, um 1 Uhr, in Happing ein Autofahrer entgegen.

Die Beamten entschlossen sich, den Fahrer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen und wendeten daraufhin ihr Fahrzeug. Dies hatte der Fahrer wohl mitbekommen und beschleunigte plötzlich stark, fuhr sofort in eine Seitenstraße, parkte in einer Lücke ein und schaltete das Licht aus. Vermutlich wollte sich der Fahrer so der Kontrolle entziehen. Doch die Beamten hatten fortwährend einen Blick auf das Auto. Der Grund für das Verstecken war auch gleich gefunden: Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab über 1,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Kommentare