Unbekannter bricht in Gartenlaube ein

Ein Unbekannter hat einen Schuppen in einem Schrebergarten an der Straße Am Umspannwerk aufgebrochen.

Wie die Polizei meldet, hat sich die Tat in der Zeit von Montag, 4. Mai, 20 Uhr, bis Dienstag, 5. Mai, 13 Uhr ereignet. Der Täter verschaffte sich über ein nicht versperrtes Gartentor Zugang zum Schrebergarten und brach anschließend das Vorhängeschloss der Schuppentüre auf, vermutlich mit einem Bolzenschneider. Im Schuppen stahl der Einbrecher mehrere Bohrer, die er nur wenig später nutzte, um die Holzleisten eines Fensters an einer Schrebergartenlaube zu entfernen. Er hob das Fenster heraus und stieg in das Gartenhaus ein. Dort entwendete er einen Akkubohrer sowie ein Set an Bohrern. Insgesamt, so schätzt die Polizei, ist ein Sach- und Beuteschaden von rund 500 Euro entstanden. Schuppen und Schrebergartenhaus gehören einer 79-jährigen Rosenheimerin. Und vielleicht hat sie bei all dem Unglück Glück: Die Polizei konnte Finger- und DNA-Spuren des Täters sichern.

Kommentare