Unbekannte beschmieren Wand der St.-Nikolaus-Kirche in Rosenheim

Schmiererei Rosenheimer Kirche
+
  • Mathias Weinzierl
    vonMathias Weinzierl
    schließen

„Was sind das für Chaoten?“ Diese Frage stellte sich jetzt ein OVB-Leser aus Rosenheim, nachdem er eine großflächige Schmiererei an einer Wand der St.-Nikolaus-Kirche entdeckt und im Bild festgehalten hat. Es ist in jüngster Zeit nicht der einzige Fall in der Stadt.

Rosenheim – In großen, roten Lettern hatten Unbekannte „Kein Gott. Kein Staat. Kein Patriarchat“ an das Gotteshaus gesprüht. Doch nicht nur an der Kirche im Herzen der Stadt haben die Schmutzfinken ihre Schmierereien hinterlassen. Nach Angaben von Robert Maurer, Sprecher der Rosenheimer Polizei, sind in der Stadt am Wochenende zahlreiche Graffiti an Wänden aufgetaucht.

Lesen Sie auch: Unbekannte italienische Gaststätte in Penzing mit "Corona"

Schmierereien in Bad Aibling: Davidstern an mehreren Stellen in der Stadt gesprüht

Das sagt die Polizei

„Wir haben die Ermittlungen aufgenommen“, sagte Maurer gegenüber den OVB-Heimatzeitungen. Der Schaden an den Gebäuden liege nach ersten Schätzungen in einem vierstelligen Bereich. Täter aus der „linken Szene“? Aufgrund der Sprüche, die die unbekannten Täter hinterlassen haben, sei eine Vermutung, dass die Sprayer der „linken Szene“ zuzuordnen seien. Die Polizei hofft nun, den „Graffitikünstlern“ schnell auf die Spur zu kommen.

Kommentare