Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Überschuss aus dem Jubiläumsjahr

Rosenheim - Der Männergesangverein Liederkranz Aising feierte im vergangenen Jahr sein hundertjähriges Bestehen und hatte nun im vollbesetzten Saal des Panger "Kirchenwirts" Jahreshauptversammlung, die von Anfang bis Ende geprägt ist von großer Harmonie. Vorstand, Dirigent und Sänger verkörpern eine Einheit, von Konkurrenz oder gar Neid war nichst zu spüren. Der Vorstand unter der Führung von Benno Rummel führt den Verein mit viel Geschick. Kooperativ ist sein Führungsstil, er zeigte sich auch immer aufgeschlossen für alle Vorschläge aus den Reihen seiner Mitglieder.

Wirtschaftlich gesehen steht der Verein auf einem stabilen Fundament. Erich Declara führt unumstritten den Taktstock und hat mit viel Herzblut die Sänger trotz ihres relativ hohen Altersdurchschnitts musikalisch auf ein hohes Niveau gebracht.

Fritz Bissinger verwaltet seit 28 Jahren die Finanzen des Vereins, der im Jubiläumsjahr einen Überschuss erwirtschaftet hat. Umfangreich berichtete der kommissarische Schriftführer, Franz Weinzierl, über die Aktivitäten im Jubiläumsjahr. Besonders betonte er das Sängertreffen in der Aisinger Turnhalle Aising mit befreundeten Vereinen, den Kirchenzug mit 19 Vereinen aus der näheren Umgebung und dem befreundeten Gesangverein aus dem badischen Hügelsheim.

Ein besonderes Ereignis war der Festabend im Ballhaus mit vielen Ehrengästen mit dem "Glücksfall", den Pädagogen und Mundartautor Professor Dr. Helmut Zöpfl für die Moderation gewonnen zu haben. Benno Rummel ergänzte Weinzierls dessen Ausführungen und gab einen kurzen Überblick über die geplanten Veranstaltungen 2014: Frühjahrskonzert beim Patenverein Valley, Maiandacht in der Kirche Heilig Blut, Ausflug nach Oberfranken, Bergmesse auf dem Hocheck, Teilnahme am Chorfestival des Sängerkreises Wendelstein in Rosenheim, einem Liederabend im Kuko und Chorgesang beim Schützenverein.

Dirigent Erich Declara bedankte sich sehr herzlich bei den Chormitgliedern für die ausgezeichneten Auftritte im Jubeljahr. Er habe gewusst, mit dem Liederzyklus "Bayerisch durchs Jahr" mit dem Chor beim Festabend im Ballhaus an dessen Grenzen zu gehen. Durch intensives Proben und dem Willen und Zusammenhalt der Sänger sei ein sehr positives Ergebnis erzielt worden. Mit einer Probenbeteiligung von 87 Prozent sei er ebenfalls sehr zufrieden.

Alois Hundhammer, Vorsitzender des Sängerkreiess Wendelstein, einer Untergliederung des Bayerischen Sängerbundes, erläuterte, wie sein Dachverband der Überalterung von Chören begegnen will. Erzieherinnen in Kindergärten sowie Lehrkräfte in Grund- und Hauptschulen sollen dazu angehalten werden, verstärkt mit Kindern und Jugendlichen zu singen, und sie zu motivieren, später einem Chor beizutreten. Der Sängerkreis wird im Sommer auf dem Max-Josefs-Platz und Stadtteilen in Rosenheim eine "Singende Meile" mit 20 Chören aus der Umgebung organisieren. Auch eine Matinée im Ballhaus ist vorgesehen.

Bei den Vorstandswahlen wurde die bisherige geschäftsführende Vorstandschaft einstimmig bestätigt: Vorsitzender Benno Rummel, Hans Roider als Zweiter Vorsitzender, Schriftführer Franz Weinzierl und Kassier Fritz Bissinger. re

Kommentare