Zweitägiges Sportbund-DJK-Basketball-Camp für Mädchen

Trainieren mit den Profispielerinnen

Rosenheim - Die Vorbereitungen für das "Girls-Camp" des Sportbund DJK am Mittwoch, 13., und Donnerstag, 14. Februar, laufen. 37 Mädchen haben sich angemeldet, obwohl der Termin mitten in den Faschingsferien liegt und einige im Urlaub sind.

Das Programm steht. Startschuss ist am Mittwoch um 9.30 Uhr gleich mit dem Besuch von Anne Breitreiner und Michi Zovko vom SBR-Kooperationspartner aus Wasserburg. Am Vormittag werden diese beiden die eigentlichen Trainer der Mädchenteams unterstützen. SBR-Eigengewächs Karin Schübel ist auch jahrelang in Wasserburg und nun in Bad Aibling in der Bundesliga erfolgreich auf Korbjagd gegangen, sie trainiert ebenso wie die beiden jungen SBR-Spielerinnen Lena Kaup und Linda Petterson als Vorbilder für die jungen Basketballerinnen mit den Teilnehmerinnen.

Während sich die Trainer am Abend noch bei der Coach-Clinic des FC Bayern München weitere neue Ideen holen können, steht für die SBR-Mädchen Freizeit auf dem Programm. Trainiert und geschlafen wird in der Wolfgang-Pohle- Halle.

Am zweiten Tag werden, neben den Teamtrainern, SBR-Schiedsrichter Nico Rotter und Michi Gretz, Trainer der U14-Buben des SBR, das Training mitgestalten.

Als Organisatorin freut sich Linda Kreuzer sehr über die Zusagen aus Wasserburg, ihrer ehemaligen Spielerin Karin Schübel und der SBR- Vereinsmitglieder, die diese Aktion wohl zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Mädchen werden lassen.

Kurzfristige Anmeldungen zu diesem Camp sind noch möglich; das Anmeldeformular gibt es per E-Mail unter u13w@sbr-basketball.de. re

Kommentare