Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ZWEIAKTER „MITTEN BEI DER NACHT“

Hitzige Diskussion über Brüste und Schwiegermütter – Heimatbühne Rosenheim feiert Premiere

Die eifersüchtige Yvonne (Monika Gantner) versteht nicht, was ihr Gatte Ferdinand (Matthias Bauer) an anderen Frauen findet.sieberath
+
Die eifersüchtige Yvonne (Monika Gantner) versteht nicht, was ihr Gatte Ferdinand (Matthias Bauer) an anderen Frauen findet.sieberath

Selbst das Wetter hatte ein Einsehen und verzichtete auf den angekündigten Starkregen: Die Heimatbühne Rosenheim hat jetzt unter freiem Himmel eine gelungene Premiere des Zweiakters „Mitten bei der Nacht“ gefeiert.

Rosenheim – Dunkle Wolken, leichtes Grummeln – und das bei der ersten Freiluftpremiere der Heimatbühne Rosenheim im Biergarten der Freien Turnerschaft in Rosenheim. Fast zwei Jahre durfte das Ensemble Covid bedingt nicht spielen, und selbst für die Proben zu dem amüsanten Zweiakter „Mitten bei der Nacht“ von Gerhard Loew mussten sich die Akteure überaus flexibel zeigen.

„Die ersten Leseproben erfolgten per Zoom vom heimischen Laptop aus, später dann auf dem Dachboden einer Mitspielerin, im Zelt und auf der Bühne bei der Freien Turnerschaft. Insgesamt haben wir drei Monate geprobt, zweimal die Woche“, so Martina Klimm, die voller Verve die kurzweilige Komödie inszenierte. „Als wär das Theaterspielen in Coronazeiten ned scho spannend genug, ham ma a no das Wettertheater“, meinte Thomas Reichhart, Vorsitzender der Heimatbühne Rosenheim, bei der Begrüßung der Gäste von der mobilen Bühne des Fördervereins Jugendarbeit Rosenheim aus. Selbst überdacht spielend, fielen pünktlich zu Beginn kurzzeitig die ersten Tropfen auf die Zuschauer, doch der angekündigte Starkregen blieb aus – es wurde sogar wieder trocken.

Lesen Sie auch: Immling-Gala zum 25-Jährigen: Und am Ende stirbt meistens der Tenor

Mit lautem Läuten wurde das Publikum zur Ruhe gemahnt und die verschlafene, ziemlich grantige Yvonne (großartig gespielt von Monika Gantner) „Mitten bei der Nacht“, von ihrem, ihrer Meinung nach viel zu spät heimkehrenden Gatten Ferdinand (Matthias Bauer), aus dem Bett geklingelt. Dieser hat nach einer Theaterprobe den Abend mit seinen „Musketieren“ im Beisein brasilianischer Tänzerinnen fröhlich ausklingen lassen.

Mit seiner überaus bildlichen Beschreibung einer besonders hübschen Frau mit perfekter Figur und deren tollen Bewegungen redet sich Ferdinand immer mehr um Kopf und Kragen – zum Gaudium des Publikums. Yvonne will ganz genau wissen, was an der „anderen“ so einmalig ist.

Lesen Sie auch: Theater Wasserburg spielt „Die Nashörner“: Sinnfrei und trotzdem unterhaltsam

Es entbrennt eine hitzige Diskussion um Brüste, Schwiegermütter, unbezahlten Handwerkerrechnungen und Krabbencocktails, die von dem kauzigen, ebenfalls aus dem Bett geholten Hausmädchen Anita (Heike Lilli Zach), noch angeheizt wird. Richtig skurril wird es nach der Pause, als der Hausmeister Josef (Thomas Reichhart) die Todesbotschaft von Yvonnes Mutter überbringt und damit für reichlich Turbulenzen im Eheleben sorgt.

Pünktlich zum Ende der Veranstaltung sorgt auch der Wettergott für Action, und schwemmt mit Platzregen die dennoch bestens gelaunten Besucher von den Bänken ins benachbarte Bierzelt.

Lesen Sie auch: Ein Biergarten soll die Insolvenz der Freien Turnerschaft Rosenheim verhindern

„Mitten in der Nacht“ ist ein ausgesprochen amüsantes Stück, das mit spürbarem Spaß der Akteure am Spiel und zahlreicher Situationskomik ein Dauerschmunzeln in die Gesichter der Zuschauer zaubert. Als besonderes Schmankerl spielen die Musiker Florian Pfadisch und Andi Brunner vor der Aufführung und während der Pause.

Zu sehen ist der kurzweilige Zweiakter noch am 30. und 31. Juli sowie am 6., 13., und 14. August jeweils um 19 Uhr im Biergarten der Freien Turnerschaft, Klepperstraße 18z in Rosenheim. Bewirtung und Einlass ab 18 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei Gold An- und Verkauf Kaufmann-Kirner, Adlzreiterstraße 5, Rosenheim, 0 80 31/38 08 26.Claudia Sieberath

Mehr zum Thema

Kommentare