Tennisjugendmeisterschaft des SV Pang

Talente gaben Visitenkarte ab

Siegerpodest: der erfolgreiche Tennisnachwuchs des Panger Sportvereins. Foto re
+
Siegerpodest: der erfolgreiche Tennisnachwuchs des Panger Sportvereins. Foto re

Rosenheim - Dass es um den Nachwuchs in der Tennisabteilung des SV Pang nicht schlecht bestellt ist, zeigte die Vereinsmeisterschaft in den Nachwuchsklassen. So muss man zwar, wie in anderen Vereinen auch, einen zahlenmäßigen Rückgang vermelden, die Qualität aber ist konstant geblieben.

Im Tennis-10-Kampf der Kinder bis zu acht Jahren kamen die Kleinsten ganz groß heraus. Erster wurde Leon Jakob vor Simon Klarin und Leni Ludwig. Bei den Knaben siegte Tobias Baumann vor Rick Heller und bei den Mädchen setzte sich Theresa Zierer im Endspiel gegen Charlotte Dahnk durch.

Dahnk holte sich zusammen mit Milena Jakob auch den Titel im Mädchen-Doppel-Wettbewerb. Ein spannendes Knaben-Finale lieferten sich Marcello Gallone und Marlon Aktas, das Gallone erst im Match-Tiebreak für sich entscheiden konnte.

Vereinsmeister im Junioren-Doppel wurde Benedikt Zierer zusammen mit Jakob Held. Sie setzten sich im Finale gegen Sebastian Müller und Marlon Aktas durch. re

Kommentare