Stammzellenspende-Aktion für erkrankten Familienvater - Typisierung online möglich

Blutproben im Kühlraum der DKMS. Immer mehr Menschen in Deutschland lassen sich typisieren, um todkranken Patienten mit der Spende ihrer Blutstammzellen helfen zu können. Foto: Oliver Killig dpa
+
Blutproben im Kühlraum der DKMS. Immer mehr Menschen in Deutschland lassen sich typisieren, um todkranken Patienten mit der Spende ihrer Blutstammzellen helfen zu können. Foto: Oliver Killig dpa

Die Typisierungsaktion der Volksbank-Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee für einen an Blutkrebs erkrankten Familienvater fiel dem Corona-Virus zum Opfer und wurde abgesagt. Aber: Eine Registrierung ist nun online möglich.

Rosenheim – Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus hat die DKMS alle geplanten Veranstaltungen und Aktionen zur Registrierung neuer potenzieller Stammzellspender verschoben – darunter auch die geplante Typisierungsaktion für einen an Blutkrebs erkrankten dreifachen Familienvater aus Schnaitsee, initiiert von der Volksbank-Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee, wo der Erkrankte beschäftigt ist.

Aufruf zu weiteren Registrierungen

Trotz der Absagen ruft die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) weiterhin dazu auf, sich als Stammzellspender zu registrieren und zur Verfügung zu stellen. „Wir dürfen keinen Patienten, der aktuell einen Stammzellspender sucht, im Stich lassen“, so die Vorsitzende der DKMS-Geschäftsführung, Dr. Elke Neujahr. Aus diesem Grund bietet die DKMS die Möglichkeit einer Online-Registrierungsaktion ebenso wie die Registrierung über ihre Internetseite www.dkms.de an.

Set wird nach Hause geschickt

Dort kann sich jeder Interessierte ein Registrierungsset nach Hause bestellen. Mithilfe von drei medizinischen Wattestäbchen und einer genauen Anleitung sowie einer Einverständniserklärung kann jeder potenzielle Neuspender selbst einen Wangenschleimhautabstrich vornehmen und per Brief an das DKMS-Labor in Dresden senden. Im DKMS Life Science Lab werden dann die individuellen HLA-Merkmale (Gewebemerkmale) des Spenders analysiert, die eine Registrierung in der DKMS sowie eine Aufnahme ins internationale Suchregister möglich machen.

Online-Aktion eingerichtet

Für die diese Woche geplanten VR-Bank-Aktionen in Rosenheim und Altötting hat die DKMS eine Online-Aktion eingerichtet unterwww.dkms.de/vrbank-rosenheim. rg

Kommentare