Stadtjugendring hilft Jugendlichen

Der Stadtjugendring kooperiert mit dem Jobcenter Rosenheim-Stadt beim Förderprogramm Assistierte Ausbildung (AsA) für Jugendliche mit geringen Chancen auf dem Lehrstellenmarkt.

Für den Ausbildungsstart zum September gibt es noch freie Plätze. Das AsA-Programm unterstützt Jugendliche dabei, den Anforderungen der Betriebe sowie der Berufsschule gerecht zu werden und die Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Dabei werden beide Seiten mit den passenden Dienstleistungen unterstützt: sowohl Jugendliche mit Anlaufschwierigkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf als auch Betriebe, die Unterstützung bei der Ausbildung von jungen Menschen mit Risiken erhalten. Zusätzlich zu den ausbildungsfördernden Maßnahmen wird auch ein Wohnheimplatz in der Jugendwohngruppe des Stadtjugendrings für die Zeit vor und während der Ausbildungsphase garantiert. Die AsA ist kostenlos. Teilnehmen können alle jungen Menschen, die bei Jobcentern oder der Agentur für Arbeit gemeldet sind. Weitere Informationen erteilt der Stadtjugendring Rosenheim unter Telefon 0 80 31/7 96 68 40 oder das Jobcenter.

Kommentare