Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Arnold Kuttruff löst Hans-Georg Schmidt als Präsident ab

Stabsübergabe beim Rotaryclub Rosenheim-Innstadt

Arnold Kuttruff (rechts) will das Engagement von Hans-Georg Schmidt weiterführen.
+
Arnold Kuttruff (rechts) will das Engagement von Hans-Georg Schmidt weiterführen.

Als neuer Präsident des Rotaryclub Rosenheim-Innstadt will Arnold Kuttruff weiter nationale und internationale Hilfsprojekte unterstützen. Auf was er sonst noch Wert legt, lesen Sie hier.

Rosenheim – Seit 1. Juli hat der Rotaryclub (RC) Rosenheim-Innstadt einen neuen Präsidenten. In feierlicher Atmosphäre übertrug der scheidende Präsident Hans-Georg Schmidt die Präsidentenwürde an Arnold Kuttruff.

Besonders die nationalen und internationalen Hilfsprojekte nach Flut, Unwettern und aktuell im Ukrainekrieg prägten die Präsidentschaft Schmidts im vergangenen Jahr. So sammelte der Club für das Krankenhaus im ukrainischen Cherkasy Waren und Geldspenden im Gesamtwert von circa 120.000 Euro. Svitlana Petrova aus Cherkasy war ebenfalls zu Gast und berichtete über die Lage vor Ort.

Dieses Engagement will Kuttruff weiterführen und wagt bei seiner Begrüßungsrede einen Ausblick auf das kommende Clubjahr. So will er während seiner Präsidentschaft sowohl bewährte Projekte weiterführen als auch neue Aktionen initiieren, wobei er einen Schwerpunkt auf die Förderung junger Menschen legen wird. Gemeinsam mit Rotaract wolle man auch wieder für die Rosenheim Tafel Lebensmittel sammeln, so Kuttruff.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier.

Aber auch das freundschaftliche Miteinander wird im kommenden Jahr nicht zu kurz kommen. Neben zahlreichen Ausflügen und Besichtigungen werden auch wieder Treffen mit dem italienischen Partnerclub in Asolo das Clubleben bereichern.

Der im Jahr 1990 gegründete RC Rosenheim-Innstadt hat 49 Mitglieder, Männer und Frauen, die sich einmal wöchentlich treffen. Bei den Meetings werden Vorträge zu aktuellen Themen oder aus speziellen Berufsfeldern gehalten. re/PW

Mehr zum Thema

Kommentare