Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MARIHUANA GEROCHEN

Spürnasenund Sprinter

Rosenheim –Auf ihre Nase kann sich die Polizei verlassen: Am Freitag gegen 23 Uhr rochen Streifenbeamte am Inndamm Marihuana.

Quelle: zwei Männer, ein 43- und ein 46-Jähriger, beide aus Rosenheim. Bei ihnen fanden die Beamten eine geringe Menge Marihuana. Am Sonntag um 2.30 Uhr bewies die Polizei auch noch Sprintqualitäten. Am Max-Josefs-Platz wandte sich ein 23-Jähriger, in dessen Umgebung die Polizisten Marihuana gerochen hatten, zur Flucht. Die Beamten sprinteten ihm hinterher – mit Erfolg. Während seines Sprints hatte der Bad Feilnbacher ein Plastikbeutelchen zur Seite geworfen, befüllt mit einer geringen Menge Drogen. Gegen die drei Männer wird ermittelt.

Mehr zum Thema

Kommentare