Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wilma Waldt leitet die Organisation

SPD 60plus in Rosenheim wählt ihren Vorstand neu

Der neu gewählte Vorstand mit (von links) Albin Stieber, Gabi Leicht, Helmut Pritschet, Brigitta Pritschet, Wilma Waldt, Ali Cicekci und Christian Simchen.
+
Der neu gewählte Vorstand mit (von links) Albin Stieber, Gabi Leicht, Helmut Pritschet, Brigitta Pritschet, Wilma Waldt, Ali Cicekci und Christian Simchen.

Die Rosenheimer SPD 60plus holte ihre überfällige Jahresversammlung mit Neuwahlen nach. Da mehrere Mitglieder des alten Vorstandes nicht mehr zur Verfügung standen, stellten sich zahlreiche neue Kandidat zur Wahl.

Rosenheim – Unter Leitung der Dritten Bürgermeisterin Gabi Leicht wurde Wilma Waldt Vorsitzende, ihr Stellvertreter ist Helmut Pritschet. Die Kasse übernimmt Ali Cicekci, Schriftführerin wurde Brigitta Pritschet. Als Beisitzer wurden Hanni Mayr, Albin Stieber und Christian Simchen gewählt.

Weitere Artikel und Nachrichten aus Rosenheim finden Sie hier.

Danach berichtete Leicht von ihrer Arbeit als Dritte Bürgermeisterin. Besonders betonte sie den Kooperationsvertrag mit der CSU und wie sich dadurch die SPD besser für die Belange der Bürger einsetzen kann.

re

Mehr zum Thema

Kommentare