Sieben OB-Kandidaten

Rosenheim. . Bis zum Donnerstag, 23. Januar, 18 Uhr hatten die Parteien und Wählergruppen Zeit, Wahlvorschläge für die Oberbürgermeisterwahl sowie für die Stadtratswahl beim Wahlleiter der Stadt Rosenheim abzugeben.

Für die Oberbürgermeisterwahl sind sieben Wahlvorschläge eingegangen:

Andreas März (CSU); Franz Opperer (Grüne); Christine Degenhart (Freie Wähler/ UP); Andreas Kohlberger (AfD); Robert Metzger (SPD); Lars Blumenhofer (FDP) und Ricarda Krüger (Bü-Ro).

Für die Stadtratswahl liegen neun Wahlvorschläge vor: Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU); Bündnis 90/Die Grünen (Grüne); Freie Bayern / Freie Wähler/Unabhängige Parteifreie Wählervereinigung e.V. (Freie Wähler/ UP); Alternative für Deutschland (AfD); Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD); Freie Demokratische Partei (FDP); Die Republikaner (REP); Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) und Bündnis für Rosenheim (Bü-Ro).

Am Dienstag 4. Februar, 16 Uhr, kommt der Wahlausschuss der Stadt zusammen, um über die Gültigkeit zu entscheiden. Die Sitzung ist öffentlich.

Kommentare