Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neue Ausschreibung gefordert

Schilderprägung im Rosenheimer Verkehrszentrum: Abgeordneter fordert neue Ausschreibung

Um die Vergabe zweier Stellen zum Verkauf von Auto-Kennzeichen im neuen Verkehrszentrum Rosenheim ist ein Streit entbrannt. Konkurrenten, die den Zuschlag nicht erhalten haben, wittern Ungereimtheiten. Die Angelegenheit hat die Aufmerksamkeit des AfD-Landtagsabgeordneten Andreas Winhart erregt.

Rosenheim – Mitte Juli hat das neue Verkehrszentrum des Landkreises Rosenheim an der Äußeren Oberaustraße seinen Betrieb aufgenommen. Mit eingezogen in das Gebäude sind auch zwei Schilderpräger. Doch sowohl bei der Ausschreibung der Räume wie auch beim Betrieb gibt es möglicherweise Ungereimtheiten, finden zumindest Mitbewerber, die bei der Auslobung der Räume nicht zum Zug kamen.

Der Rosenheimer Landtagsabgeordnete Andreas Winhart (AfD) gibt dem Landkreis eine gewisse Mitschuld. In einer Pressemitteilung als Reaktion auf die Berichterstattung sagt er: „Der Landkreis Rosenheim hat offensichtlich ein Transparenzproblem. Nachdem der Kreistag den AfD-Antrag für mehr Transparenz nach der Versicherungs-Affäre der RoMed Kliniken abgelehnt hat, tun sich jetzt bei der neuen KfZ-Zulassungsstelle erneut Abgründe auf.“ Winhart spricht von einer „zwielichtigen Vergabe“. Er fordert das Landratsamt auf, die Vergabe der Schilderprägung in der Verkehrszentrum neu auszuschreiben. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare