Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Rotary Clubs spenden für neues Röntengerät

-
+
-

Mit gut 15 000 Euro haben sich der Rotary Club (RC) Rosenheim-Inntal und der Rotary Club Rosenheim bei einem gut 70 000 US-Dollar teuren Hilfsprojekt für ein TBC-Kindersanatorium in der Ukraine eingebracht.

Projektleiter Dr. Hans-Ulrich Heininger hatte dafür die Werbetrommel daheim und europaweit bei anderen RCs gerührt – in einer feierlichen Zeremonie wurde nun das knapp 50 Jahre alte Röntgengerät im Tuberkulose -Kindersanatorium Ruska Polyana gegen ein modernes ausgetauscht. Heute ist die Ukraine einer der Tuberkulose-Brennpunkte weltweit“, sagt Heiniger. Ursachen hierfür sind schlechte Hygiene, Mangelernährung, die fehlende staatliche Krankenversicherung und fehlende Vorsorge.re / Text Kirchner

Kommentare