Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


WEGEN UMSATZRÜCKGÄNGEN

Rosenheimer Schuhgeschäft Tamaris schließt Ende Juli

Nach zehn Jahren schließt das Schuhgeschäft Tamaris an der Münchner Straße.
+
Nach zehn Jahren schließt das Schuhgeschäft Tamaris an der Münchner Straße.
  • Jens Kirschner
    VonJens Kirschner
    schließen

Nach zehn Jahren schließt das Schuhgeschäft Tamaris an der Münchener Straße. Ende Juli gibt der Geschäftsführer des Ladens, Karl-Georg Reindl, den Betrieb auf.

Rosenheim – Geschuldet sei der Schritt den massiven Umsatzrückgängen, die Reindl während der Corona-Beschränkungen erlitten habe. Dies habe ihm als vernünftigen Unternehmer gezwungen, „die Reißleine zu ziehen“. Den Mietvertrag mit einer Kündigungsfrist von fünf Jahren habe er nun rechtens beenden können.

Lesen Sie auch: Bald noch mehr Leerstand in der Innenstadt? Gerüchte um Sutor-Filiale in Rosenheim

Das Personal seines Geschäftes versuche er bestmöglich zu vermitteln. Die Vermarktung des Objekts hat die Gesellschaft Felder Immobilien übernommen. Dort hält man sich mit Verweis auf dem Datenschutz jedoch noch bedeckt, wer einziehen könnte, nachdem das Tamaris den Betrieb eingestellt hat. Preis geben die Makler nur so viel: Es gebe Interessenten für die Räume. .

Trotz Schließungen gab es in Rosenheim auch Neueröffnungen:

Mehr zum Thema

Kommentare