Päckchen virtuell packen

Rosenheim/Wasserburg: Johanniter-Weihnachtstrucker auch 2020 im Einsatz

Ein klares Signal der Solidarität: die Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion findet auch 2020 statt.
+
Ein klares Signal der Solidarität: die Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion findet auch 2020 statt.

Die Johanniter-Weihnachtstrucker engagieren sich auch in diesem Jahr von Wasserburg aus für die Zielländer Albanien, Bosnien, Nord- und Zentral-Rumänien, Ukraine, Bulgarien sowie Deutschland. Familien, älteren Leuten oder Alleinstehenden fehlt es häufig am Nötigsten, verschärft durch die Corona-Krise.

Rosenheim/Wasserburg –Wenn es die Corona-Situation in Deutschland und in den Empfängerländern erlaubt, werden sich Weihnachtstrucker-Konvois – von Wasserburg aus – auf den Weg machen.

Bei der Aktion gilt es, so flexibel wie möglich zu bleiben und zugleich die Gesundheit aller Beteiligten zu schützen. Hier richten sich die Johanniter nach den Angaben des Robert-Koch-Instituts. Der persönliche Kontakt bei der Übergabe der Päckchen wird auf ein Minimum beschränkt. Nur so lässt sich der Gesundheitsschutz sicherstellen: für die Teams auf den Lkws ebenso wie für die anderen Helfenden, die lokalen Partner und die Empfänger der Päckchen. An vielen Orten in Deutschland packen jedes Jahr Schulen, Firmen sowie Privatpersonen tausende Päckchen für den Johanniter-Weihnachtstrucker.

Auch virtuelles Spenden ist möglich

Auch hier geht die Gesundheit vor – gemeinsame Packaktionen werden nur beschränkt möglich sein. Daher gibt es heuer zusätzlich die Möglichkeit, „virtuelle Päckchen“ zu packen: durch Geldspenden, die Teile des Inhalts oder ein komplettes Päckchen finanzieren. Die eigentlichen Päckchen stellen die bewährten Partner in den Empfängerländern zusammen. Unter www.weihnachtstrucker-spenden.de kann jeder ein oder mehrere Päckchen arrangieren.

Lesen Sie auch: Fleißige Schüler helfen beim Weihnachtstrucker

Auch in Deutschland trifft die Corona-Krise trotz aller Hilfsprogramme viele Menschen hart. Die Zahl derer steigt, die mit geringen Mitteln auskommen müssen. Denn gerade für die wirtschaftlich Schwächsten sind Beschäftigungsmöglichkeiten, etwa in Mini -Jobs, weggebrochen. Daher arbeiten die Johanniter-Weihnachtstrucker auch mit Partnern in Deutschland zusammen.

Weitere Informationen zur Aktion sowie zu Spendenmöglichkeiten finden Interessierte unter www.johanniter.de/weihnachtstrucker oder auf www.facebook.com/JohanniterWeihnachtstrucker.

Folgendes ist in einem Weihnachts-Päckchen enthalten: ein Geschenk für Kinder (Malbuch oder -block, Stifte), zwei Kilogramm Zucker, drei Kilogramm Mehl, ein Kilogramm Reis, ein Kilogramm Nudeln, zwei Liter Speiseöl in Plastikflaschen, drei Packungen Multivitamin-Brausetabletten, drei Packungen Kekse, fünf Tafeln Schokolade, 500 Gramm Kakaogetränkepulver, zwei Duschgels, eine Handcreme, zwei Zahnbürsten und zwei Tuben Zahnpasta.

Kommentare