Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


50 ZUSÄTZLICHE PLÄTZE

Vereinsräume des Eisenbahner Sportvereins Rosenheim werden ab Januar zum Kindergarten

Freut sich über den Zuwachs: Dr. Wolfgang Bergmüller, CSU Stadtrat und zweiter Vorsitzender des Vereins.
+
Freut sich über den Zuwachs: Dr. Wolfgang Bergmüller, CSU Stadtrat und zweiter Vorsitzender des Vereins.
  • Anna Heise
    VonAnna Heise
    schließen

In die Räume des Eisenbahner Sportvereins (ESV) in der Hochfellnstraße sollen ab Januar 2022 zwei Kindergruppen einziehen. Das hat die Stadt in der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses bekannt gegeben.

Rosenheim – In dem Vereinsheim sollen 50 zusätzliche Plätze entstehen. Zuvor hatten sowohl das Amt für Zentrales Gebäudemanagement als auch das Amt für Schulen, Kinderbetreuung und Sport die Räume geprüft und für geeignet befunden.

Kinder kommen ins Obergeschoss

Vorgesehen ist, dass die Kinder in das erste Obergeschoss des Vereinsheims einziehen. Die Trägerschaft für die kommenden fünf Jahre übernimmt die Stadt, weil angefragte freie Träger laut Verwaltung kein Interesse an einer Übernahme signalisiert hätten.

Einverständnis für Umbaumaßnahmen

Auch der Vereinsvorstand, um CSU-Stadtrat und zweiten Vorsitzenden Dr. Wolfgang Bergmüller, hat sein Einverständnis für nötige Umbaumaßnahmen gegeben.

Lesen Sie auch: Wegen Corona erst ein Jahr später in die Schule: In den Rosenheimer Kitas wird es eng

So müsse unter anderem eine Zwischenwand eingezogen werden. Auch die Umsetzung der brandschutzrechtlichen Bestimmungen stehe an.

40 000 Euro Nebenkosten

Die Verwaltung arbeitet im Moment an einer Nutzungsvereinbarung. Der Pachtzins und die Nebenkosten werden jährlich rund 40 000 Euro betragen. Die genauen Details sind derzeit noch Gegenstand der Verhandlungen zwischen der Verwaltung und dem ESV.

Stellen werden ausgeschrieben

Nachdem sich die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses für den Vorschlag der Verwaltung während ihrer jüngsten Sitzung einstimmig aussprachen, sollen jetzt die entsprechenden Stellen ausgeschrieben werden. Die Einrichtung benötigt zwei Kinderpfleger, zwei Berufs- beziehungsweise Erzieherpraktikanten, zwei Erzieher sowie eine Teilzeitstelle mit 30 Stunden für die Leitung. Die Personalkosten für diese Stellen betragen laut Stadt jährlich 272 000 Euro.

Mehr zum Thema

Kommentare