Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


RADELN FÜR EIN GUTES KLIMA

Rosenheim radelt 283919 Kilometer beim „Stadtradeln“ und bricht alle Rekorde

Haben beim Stadtradeln die ersten Plätze abgeräumt: Team Gold: Radlmaniacs des Sebastian-Finsterwalder-Gymnasiums mit Martin Franke, Paul Breteau, Eva Mädle, Hari Pottayil und Elias Zwingmann, Team Silber: Karolinen-Gymnasium mit Gabi Dütsch, Felix Jaiser, Thomas Kroiß, Felix Nowak, Team Bronze: „Inncycling Phonewerk Bike Team“ mit Philipp Stary, Paul Stary, Meike Ils, Emma Vetter. Bei den Einzelleistungen überzeugten Thomas Wagner, Dr. Manfred Ertl und Harald Radl. Über den Erfolg freute sich auch Oberbürgermeister Andreas März.
+
Haben beim Stadtradeln die ersten Plätze abgeräumt: Team Gold: Radlmaniacs des Sebastian-Finsterwalder-Gymnasiums mit Martin Franke, Paul Breteau, Eva Mädle, Hari Pottayil und Elias Zwingmann, Team Silber: Karolinen-Gymnasium mit Gabi Dütsch, Felix Jaiser, Thomas Kroiß, Felix Nowak, Team Bronze: „Inncycling Phonewerk Bike Team“ mit Philipp Stary, Paul Stary, Meike Ils, Emma Vetter. Bei den Einzelleistungen überzeugten Thomas Wagner, Dr. Manfred Ertl und Harald Radl. Über den Erfolg freute sich auch Oberbürgermeister Andreas März.
  • Anna Heise
    VonAnna Heise
    schließen

Das Stadtradeln in Rosenheim hat zum wiederholten Mal alle Rekorde gebrochen. Insgesamt traten 1215 Teilnehmer für ein besseres Klima in die Pedale und radelten 283919 Kilometer. Mit der Aktion konnten durch den Verzicht auf das Auto 42 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart werden.

Rosenheim – Bei einer Siegerehrung würdigte Oberbürgermeister Andreas März jetzt die besten Einzel- und Teamleistungen. Mit 80 632 geradelten Kilometern ist das Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium in diesem Jahr wieder Sieger. Das Karolinen-Gymnasium hat mit 63 243 Kilometern den zweiten Platz erreicht, das „Inncycling Phonework Bike Team“ erreichte mit 24 334 Kilometern den dritten Rang.

Thomas Wagner überzeugt

Bei den Einzelleistungen überzeugte Thomas Wagner. Der Rosenheimer arbeitete zehn Jahre für eine Spezialeinheit der Polizei und ist seit drei Jahren begeisterter Radfahrer. In den vergangenen drei Wochen fuhr er 2525 Kilometer. Den zweiten Platz belegte Dr. Manfred Ertl mit 2217 Kilometer.

Lesen Sie auch: Erfolg beim „Stadtradeln“ im Landkreis Mühldorf: 100570 Kilometer für den Klimaschutz

Der Drittplatzierte ist Harald Radl mit 2036 Kilometer. „Dass man mit so vielen Kilometern nur den dritten Platz belegt, gab es auch noch nie“, sagte er und lobte die Leistung seiner Mitstreiter. „Es freut mich sehr, dass wieder so viele Kilometer zusammen gekommen sind. Die Beteiligung der Stadtgesellschaft an dieser Aktion ist wirklich beachtlich“, ergänzte März.

Mehr Infos gibt es hier.

Mehr zum Thema

Kommentare