Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nachruf

Resi Martl aus Rosenheim verstorben

Therese Martl
+
Therese Martl
  • VonAlbert Kamhuber
    schließen

Der Tod von Resi Martl hat in beim Eisstockbezirk II Süd-Ost für große Trauer gesorgt. Ein Nachruf über eine Frau, die für den Sport gelebt hat.

Rosenheim/Schloßberg – Nur wenige Wochen nachdem Rupert Martl am 16. November 2020 im Alter von 85 Jahren verstarb, folgte ihm seine Frau Therese. Die „Martl Resi“, wie sie allseits bekannt war, verstarb am 26. März im 80. Lebensjahr. Neben Tochter Petra und den Angehörigen trauert vor allem der Eisstocksportbezirk II Süd-Ost. Als aktive Eisstockschützin konnte das Gründungsmitglied des EV 1978 Rosenheim große Erfolge mit und für ihren Heimatverein feiern.

Lesen Sie auch: Gastronomin mit viel Herzblut – Gisela Mayer aus Seebruck mit 89 Jahren verstorben

Unter anderem schaffte sie mit der Damen-Moarschaft mehrmals den Aufstieg in die erste Bundesliga. Zudem gewann sie mit dem Mixed-Team alle Pokale, die es in Deutschland zu gewinnen gibt. Als sie am 28. September 2019 beim 29. Bezirkstag des Eisstocksportbezirk II Süd-Ost in Taufkirchen zurückzog, wurde sie aufgrund ihrer enormen Verdienste sofort zum Ehrenmitglied ernannt.

Lesen Sie auch: Rosa Görlich aus Wasserburg im Alter von 91 Jahren verstorben

Im März 2020 erhielt sie das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten aus der Hand von Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer. Der Bayerische Eissport-Verband (BEV) ehrte Therese Martl mit der höchsten Auszeichnung, der Ehrennadel in Gold mit Brillanten.

Mehr zum Thema

Kommentare